Seite wählen

Sechzehn – Das Leben ist so. Oder anders.

Autorin Manu Wicher

16 Jugendliche und eine Lehrerin. Alle erheben Anspruch auf ihr eigenes Leben. Sie wollen wachsen und unabhängig sein und sehnen sich gleichermaßen nach Verbundenheit und Freund-schaft. Aber was, wenn man sich nicht zugehörig fühlt? Wenn das Gefühl von furchteinflößender Einsamkeit und der Verlust grundlegender Bindung unerträglich wird? „Sechzehn“ handelt von der tragischen Absurdität des Sechszehnseins, von Verführbarkeit und echter Freundschaft, von Menschenliebe und Hass.

Wer das Buch beginnt, legt es nicht mehr aus der Hand, bevor er es ausgelesen hat.
Für mich ist Manu Wicher ein neuer Stern am Literaturhorizont.

Tina Romstedt

Autorin & Literaturwissenschaftlerin, Bertuch Verlag GmbH

 

 

Wer ist Manu Wicher?

 

Sie studierte Germanistik, Slawistik und Erziehungswissenschaften und arbeitet als freie Autorin und Texterin. Ebenso gibt sie Workshops im Kreativen Schreiben und Kommunikation. Sie hat drei erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Erfurt.

Beeinflusst durch ihre Arbeit in Bildungseinrichtungen und inspiriert von ihren Schülern, den eigenen Kindern und deren Freunde, entstand dieses Buch.

> instagram
> webseite von Manu Wicher

 

 

MDR Thüringen Journal – Aus der Bücherkiste

 

Ein Beitrag mit der Autorin vom 26.09.2023

Die Charaktere

Kapitel für Kapitel enthüllt sich die Klasse als Gesamtkosmos, in dem jeder Einzelne seine Geschichte hat. „Sechzehn“ verknüpft die Geschichten von 16 Schülerinnern und Schülern und ihrer Lehrerin und entblättert ihre Leben in ihren individuellen Lebensumständen und im Lebenskosmos Schule.

Stunden

Perspektiven

Kapitel

Dieses Buch sollte Pflichtlektüre in allen 9./10. Klassen sein
und Pflichtlektüre für alle Lehrer_innen!

Gabriele Günther

Autorin

Eindrücke & Lesungen

Artikel & Presse

TAKT MAGAZIN
„Sechzehn“ – Erfurterin schreibt Buch übers Menschsein von Alina Russ

ICH LIEBE ERFURT
Manu Wicher stellt Ihr erstes Buch vor

VOLKSKUNDEMUSEUM ERFURT
Besondere Lesung zum Welttag des Buches

ERFURT LESE
Die zwei Leben der Manu Wicher von Tina Romstedt

RADIO FREI
Buchvorstellung im Zettelkasten von Sandra